Miriam Neumaier

CAST // Cover Lucy / Beaconsfield

Miriam wurde in München geboren und wirkte bereits als Kind an Opernproduktionen mit. Ihre Ausbildung durchlief sie an der Theaterakademie August Everding im Studiengang Musical und schloss 2018 mit dem Master of Arts ab. Im Rahmen ihrer Ausbildung war Sie u.a. in Hauptrollen der Musicals „Die Glorreichen“ und „Ordinary Days“ im Akademietheater zu erleben. Sie übernahm sie den Part der „Sie“ in Stephen Sondheim’s „Heirat mich ein bisschen“, welches im Silbersaal des Deutschen Theaters in München gezeigt wurde. In ihrer ersten Spielzeit trat sie außerdem bei der Musical-Revue „The Lights of Broadway“ am Staatstheater Nürnberg auf und wirkte bei „Aus Tradition Anders – Das Lilienmusical“ am Staatstheater Darmstadt mit, welches mit dem Deutschen Musicalpreis ausgezeichnet wurde. Danach spielte sie Madeleine Astor im Musical „Titanic“ bei den Bad Hersfelder Festspielen. Des Weiteren war Miriam als Stiefmutter bei der deutschsprachigen Erstaufführung von „Cinderella“ im Prinzregententheater, als Soul-Girl in „Jesus Christ Superstar“ auf der Freilichtbühne des Staatstheaters Augsburg und in der Operette „Märchen im Grandhotel“ an der Staatsoper Hannover zu sehen. 2019 überzeugte sie in der Partie der Roxie in „Chicago“ am Tiroler Landestheater.
Sie stand z. B. in Produktionen unter der Regie von Martin G. Berger, Enrique Gasa Valga, Cusch Jung, Stefan Huber, sowie Andreas Gergen auf der Bühne. In seiner Neuinszenierung von „Der Schuh des Manitu“ wird Miriam ab Herbst 2021 im Deutschen Theater München als Uschi zu erleben sein.